Brasilianer immer dicker!

AfroBlog

Fettleibigkeit, Übergewicht und mehr dicke Brasilianer.

Brasilianische Männer und Frauen werden dicker.

Brasiliens Wirtschaft boomt und der neue Wohlstand führt zu Übergewicht in der Bevölkerung. Der brasilianische Präsident hat dem Hunger im Land den Kampf angesagt. Jetzt hat das Land der exotischen Strandschönheiten ein Gewichtsproblem. Die Brasilianer werden immer dicker. An den klassischen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und Herz Infarkten sterben heute in Brasilien zehnmal mehr Menschen, als an den Folgen einer Mangelernährung. Nach statistischen Schätzungen leiden knapp 40 Millionen Brasilianer an den Folgeerkrankungen der Fettleibigkeit. Verliert Brasilien die schönste Attraktion? Gibt es bald keine rassigen Sambatänzerinnen mehr? Sind die geschmeidigen Körper der Capoeira Artisten an den Stränden von Rio de Janeiro bald verschwunden?
gesendet von: Admin (07-10)

Karneval & Capoeira - Erotik, Sexapeal und geschmeidige Körper.

Brasilianer und geschmeidigen Körper bei Karneval und Capoeira.

Brasiliens Karneval Schönheiten und die geschmeidigen Körper der Capoeira Artisten sind wirklich der Inbegriff von Erotik und Sexapeal. Der Körperkult ist aber in Brasilien dennoch nicht ausgestorben! Viele brasilianische Frauen legen auch heute noch viel Wert auf einen makellosen Körper. Die brasilianischen Männer stählen ihren Body mit täglichen Fitnessübungen am Strand. Im Durchschnitt werden die Brasilianer aber definitiv immer fetter, das habe ich während meinen Reisen in den letzten Jahren beobachten können. Die Fettleibigkeit ist unter den Bewohnern der Favelas weiter verbreitet als in der Mittel- und Oberschicht. Sie hat quasi die Armut und den Hunger vergangener Jahre abgelöst. Mangelnde Bildung dürfte die Hauptursache sein.
gesendet von: Maria (08-10)

Die Brasilianer lieben es üppig zu essen! Schaut man sich die Gerichte der Grillrestaurants und Fastfood Ketten an, braucht man sich über die zunehmende Fettleibigkeit nicht zu wundern. Was früher in Brasilien nur am Sonntag auf den Tisch kam, wird jetzt quasi täglich weg geputzt. Die Teller sind so voll, das hat nie in meinen Magen gepasst! Riesige Fleischspieße und fette Rinderrippenstücke, da läuft einen das Fett den Bart runter. Wie auch immer, mir sind mollige Menschen ohnehin lieber, als diese übertrieben disziplinierten Hungerhaken. Ich mag Frauen die ordentlich Fleisch auf den Rippen haben. Wenn die Proportionen stimmen, können auch dicke Frauen attraktiv sein. Die Pfunde müssen halt nur an der richtigen Stelle sitzen. Jeder Mann schaut bei einer Frau auf Beine, Po und Brüste. Die Mentalität und Lebensfreude der Brasilianerinnen sind mir aber viel wichtiger als all die Äußerlichkeiten.
gesendet von: Hugo (08-10)

Kann ich bestätigen. Ich mache schon seit zwanzig Jahren Urlaub in Brasilien. Die Männer waren früher sehr drahtig, heute kommen sie mit üppigen Bäuchen daher. Die brasilianischen Frauen sind auch runder geworden, insbesondere die Mädels aus armen Verhältnissen. Reiche sind oft schlanker, die gehen ins Fitnesscenter und Pflegen ihren Körper. Weniger gut Situierte frönen den kulinarischen Genüssen, auf Grund allgemein verbesserten Lebensverhältnissen.
gesendet von: Macho (12-13)