Lebenshaltungskosten.

Home

Bier als elementarer Bestandteil der Lebenshaltungskosten.

Bierpreise in Ghana

Was kostet das Bier in Ghana? Das kühle Blonde ist nicht lebensnotwendig, aber für viele Deutsche ein elementarer Bestandteil der Lebenshaltungskosten. In den meisten Bars wird Bier in Flaschen angeboten. Die vermeintlichen halbe Liter Flaschen wirken wuchtig. Ein Blick auf das Etikett bestätigt das Gefühl: Füllmenge 21,1 FL OZ, das entspricht 625 ml und ist somit deutlich mehr als es Flaschen Tricker von Deutschland gewohnt sind. 3 Cedi scheinen ein landesweiter Standartpreis zu sein, nur sehr populäre oder gehobene Lokalitäten nehmen deutlich mehr. Die Qualität der ghanaischen Biere war für meinen Geschmack tadellos. Neben den beliebtesten lokalen Marken Star und Club Beer werden auch es sehr viele Export und Spezial Biere angeboten. Kurios aber erfolgreich: Cassava Bier - Neben der Marke Impala der Firma SABMiller aus Mosambik wird jetzt auch in Westafrika ein Bier aus der Maniok Wurzel gebraut. Das Ruut Extra der Guinness Ghana Breweries Ltd ist nicht nur schmackhaft und bekömmlich, sondern mit 2 Cedi auch eine preiswerte Alternative zum gewohnten Gerstensaft nach Reinheitsgebot.

Preise in Accra - Essen und Trinken für jeden Geldbeutel.

preiswertes Trinkwasser

In Accra ist eine gesunde Ernährung auch mit wenig Geld möglich. Den Morgen starte ich gern mit einen warmen schwarzen Tee mit Milch. Die vielen kleinen Teeküchen bieten dazu Ei mit Toast Brot. Frisches Trinkwasser ist an jeder Straßenecke erhältlich. Die 500 ml Plastiktüten kosten 10 Pesa und werden gut gekühlt von fliegenden Händlern angeboten. Ein halber Liter Mineralwasser ist mit 70 Pesa deutlich teurer, aber für europäische Besucher die bessere Wahl. Langzeitaufenthalte in den Tropen führen oft zum Mangel an Mineralstoffen. Ein optimal mineralisiertes Trinkwasser kann solchen Mangelerscheinungen vorbeugen. Leckere Sonnen reife Früchte sind in Ghana überall erhältlich und werden auf Wunsch, auf hygienische Weise zum sofortigen Verzehr zerlegt. Qualitativ gutes Essen und Trinken ist in Accra für jeden Geldbeutel erhältlich. Fast Food Restaurants nach amerikanischen Vorbild sind in Ghana sehr beliebt, die Preise auf europäischen Niveau für afrikanische Verhältnisse sehr teuer.

Ghanaisches Nationalgericht Fufu

Eine Pizza für 18 Cedi? Nein, das muss nicht sein. Ich bevorzuge das kleine landestypische Restaurant mit dem ghanaischen Nationalgericht Fufu. Der aus Cassava und Kochbananen gestampfte Kloß wird mit üppig Soße gereicht. Mit Fleisch vom Schwein, Rind oder Ziege sorgt das scharfe aber leckere Gericht preiswert und bekömmlich für einen vollen Magen. Während der Tilapia in Accra und Umgebung recht teuer ist, bekommt man den nach meinen Geschmack eher minderwertigen Speisefisch in der Volta Region für ein Zehntel des üblichen Preises. Die Fleisch, Geflügel oder Fisch Beilagen fallen aber bei den meisten ghanaischen Gerichten bescheiden aus. Wer sich den Bauch mit gegrillten Rinder Steak oder Geflügel so richtig füllen will, kann sich Abends an einem der vielen mobilen Stände bedienen - schmackhaft zubereitet zu einen unschlagbaren Preis.
gesendet von: Frank (04-13)