Kenianer umgarnt Ältere.

AfroBlog

Kenianer umgarnt ganz gezielt ältere dicke Frauen.

Viele Kenianer suchen Kontakt zu älteren Frauen.

Nach drei Monaten bemerke ich immer wiederkehrende Einträge anderen Frauen bei Facebook. Immer mehr neue weibliche Freunde kommen dazu. Natürlich werde ich misstrauisch, eifersüchtig und wachsam und frage ihn. Alles nur Bekannte und Touristen. Die stehen eben auf ihn, aber da kann er ja auch nichts dafür. Die Eifersucht nagt und es wird langsam immer mehr. Ich habe also die Frauen heimlich angeschrieben, mich schön verstellt und um einen Erfahrungsaustausch gebeten. Wir sind ja quasi in der gleichen Lage. So habe ich dann rausbekommen, dass der liebe Kenianer viele Frauen anschreibt, sie umgarnt und neue Finanzquellen aufzubauen. Bei der Erkenntnis, das er die gleichen Worte, Sätze und Handlungen mit ihnen teilt, wie mit mir auch, hat es mir fast die Beine weggezogen. Ekel kam auf. Zumal es sich um die hier schon beschriebenen, älteren, dicken und unscheinbaren Frauen handelt. Jene Frauen, die auch in ihrem Land nicht unbedingt zu den Favoriten der Männer gehören und für schöne Worte und Liebe alles geben würden.

Afrikanische Mann bittet mich weinend um Verzeihung.

Afrikaner suchen ältere Frauen um Geld zu erschleichen.

Als ich genug Infos über die heimlichen Aktivitäten meines Freundes hatte, habe ich ihn damit konfrontiert. Er war super geschockt, was ich alles wusste. Klar hat er erst mal geleugnet. Aber aus der Nummer kam er nicht mehr raus und ich habe mich getrennt. Dann kamen drei Tage und Nächte Terror auf mich zu. Mein Handy glühte, mein Postfach quoll über und als ich bereit war ihn bei Skype zu sehen, um mir alles erklären zu lassen, bekam ich eine filmreife Story geboten. Vor meinen Augen weinte ein Mann herzzerreißend und bitterlich, versprach mir den Himmel auf Erden, machte mich zur Göttin und wollte sich sogar mit Tabletten umbringen. Ich gab ihm noch eine Chance. In meinem Beisein machte er Schluss mit einer anderen Dame. Sie weinte und war wütend auf Ihn. Ich hatte aber weiter Kontakt zu ihr und musste feststellen, das er Wort behielt. Somit war meine Welt wieder in Ordnung. Ich plante einen Urlaub bei ihm, allein ohne meinen noch Ehemann. Die Vorbereitungsphase war die Hölle für mich. Wer lässt schon seine Frau allein nach Afrika in den Urlaub, zumal man selbst gesehen hat wie gefährlich es dort ist.


Erneuter Besuch meines Freundes in Afrika. - Ich habe eine Freundin in Afrika. Sie hat selbst viele Jahre in Deutschland gelebt und lebt jetzt wieder in Afrika. Sie half mir, indem sie mir eine Einladung schickte. Ok, auch diese nette Hilfe hat mich 100 EUR gekostet, denn Geld ist ja dort immer gern gesehen. Sie hat auch einen Kenianer geheiratet, hat aber selbst auch kenianische Wurzeln. Wir haben sie ebenfalls im Urlaub kennengelernt und mein Mann kannte sie ja auch persönlich. Egal, ich habe so hart dafür gekämpft um für die Reise alles durchboxen zu können. Ich habe mich gut vorbereitet und auch alle Eventualitäten berücksichtigt. Das Vertrauen war ja schon angeknackst, aber die Liebe und die Vorfreude riesengroß. Er holte mich am Airport ab und wir benahmen uns wie Teenager. Beide waren wir so aufgeregt und haben uns aufeinander gefreut. Er hatte im Vorfeld seine Wohnung so schön umgebaut und eingerichtet. Er wünschte sich, dass ich bei ihm zu Hause wohne und nicht in die gebuchte Privatpension gehe.
gesendet von: Katrin (10-12)