Afrika Männer als Ehe-Partner?

AfroBlog

Wie verhalten sich afrikanische Männer in der Ehe?

Behandeln Männer aus Afrika ihre Ehefrauen gut oder schlecht?

Hallo Afro Freaks! Ich lese immer wieder Behauptungen, afrikanische Männer würden ihre Ehe-Frauen nicht respektieren. Weiße Männer wären häuslicher als schwarze Männer. Afrikaner würden sich nur bei anderen Frauen rum treiben und wissen nicht, wie man eine emanzipierte europäische Frau behandelt. Als Liebhaber wären sie zu gebrauchen, sind sie aber erst einmal verheiratet, machen sie ihren Ehefrauen das Leben zur Hölle. Ich bin seit einigen Monaten mit einem Afrikaner zusammen. Er möchte mich heiraten und verspricht mir jeden Tag, mich wie seine Prinzessin zu behandeln. Er möchte ein Kind von mir. Meine Freunde und Verwandten raten mir ebenfalls ab. Alle sind der Meinung, er wolle mich nur ausnehmen und benutzen. Ich bin total verzweifelt und durcheinander! Wie kann ich herausfinden, ob er es ehrlich mit mir meint?
gesendet von: Zynthia (03-10)

Ein Mann aus Afrika als Lebenspartner in Deutschland.

Viele afrikanische Männer schwängern die Frauen und hauen ab.

Willkommen im Blog Zynthia! Hat dein schwarzer Lover einen Job? Hat er zumindest eine vernünftige Ausbildung abgeschlossen? Wie stellt er sich die Zukunft vor? Ist er bereit hart zu arbeiten, um seine Familie zu ernähren oder wenigstens seinen Beitrag dazu beizusteuern? Oder hat er nur Flausen und Party im Kopf? Die Gefahr einen Versager auf dem Leim zu gehen, ist sehr groß. Genau diese Typen meiden Frauen der eigenen Ethnie um sich in das gemachte Nest einer ahnungslosen Europäerin zu setzen. Die reden den ganzen Tag von Business und lukrativen Geschäften, hängen aber nur mit ihren Freunden ab. Sie schwängern ihre Frauen und flüchten vor der Verantwortung. Sie werden deine Liebe benutzen, dich misshandeln und dann einfach wegwerfen. Diese Typen realisieren selbst gar nicht, welches Unheil sie anrichten. Zur Rede gestellt, werden sie jegliche Schuld von sich weisen, dich schlecht machen und als Hure verspotten. Einen guten Mann erkennst du an seinen Taten! Schwätzer und Laberbacken sind dazu nicht fähig. Lass dich nicht von Komplimenten und süßen Liebesgeschwätz täuschen! Schau dir genau an was dein afrikanischer Freund in seinen Leben bis jetzt geleistet hat und als Vater deiner Kinder in Zukunft leisten kann! Er will sein Leben mit dir teilen? Hat er was zu teilen oder kann er nur nehmen? Nichts gegen deine Liebe und die Gefühle für ihn, deine Frage kann nur der Verstand beantworten.
gesendet von: Mzungu (03-10)

Es gibt auch viele gute Ehemänner unter den Afrikanern, das braucht man wohl nicht erwähnen. Die machen auch keine Probleme, Sorgen und Kopfzerbrechen. So gesehen reicht es tatsächlich aus, vor Losern und deren Maschen zu warnen. Das kann man nicht oft genug tun, betrogene und hintergangene Frauen gibt es wie Sand am Meer. Sie wussten meist, irgend etwas ist faul. Die Liebe im Herzen hat ihre Wahrnehmung getrübt. Mzungu hat es auf den Punkt gebracht. Ein guter Eheman hat einen klaren realistischen Plan für die gemeinsame Zukunft. Anders geht es heute nicht mehr! Wie kann man einen Mann respektieren, wenn er nicht klar zu seiner Verantwortung steht? Ich habe keinerlei Respekt für Afrikaner, die sich nicht aktiv um ihre Familie kümmern. Ich habe auch kein Verständnis für Deutsche, die ohne Job oder Jobaussichten Kinder in die Welt setzen. Wenn ich kein vernünftigen Leben organisieren kann, wie soll ich das Leben meiner Kinder in die richtigen Bahnen lenken? Also Zynthia, checke was dein Liebster taugt! Ein knackiger Hintern und ein straffer Bizeps sind schick, für ein harmonisches glückliches Familienleben braucht es aber eine Menge mehr!
gesendet von: Jasmin (03-10)

Afrikanische Männer und Liebesbeziehungen? Ich möchte mich zu Wort melden betreffend der Internetbekanntschaften Afrika-Deutschland. 90 Prozent dieser Männer oder Frauen sind Betrüger. Ich habe das 2007 selbst zu spüren bekommen. Sechs Monate Chat, Emails, SMS, dann in Kenia Heirat - wundervolle Zeit. Nach drei Monaten die ersten Probleme: Mein Geld war weg. Dann einen Monat getrennt gelebt. Anschließend kam er weinend zurück und bedauerte ja soviel. Ich habe ihm verziehen. Danach der große Hammer, weil wir Deutschen ja so vertrauenswürdig sind: Geld von meinem in Deutschland verkauften Haus, 12 000 Euro, gab ich ihm für Bau eines Mietshauses. Er verschleuderte das Geld in Ruanda, Uganda, Tansania und Nairobi mit Huren. In der Zeit erfuhr ich, dass er schon 10 Jahre verheiratet ist, ein Kind hat und auch dort mein Geld benutzte mit der Frau zusammen. Ein kriminelles Paar, was weiße Frauen ausnutzt. Deutsche Frauen oder Männer passt auf und lasst euch nicht ins Bockshorn jagen. Auch afrikanische Frauen, die in Deutschland verheiratet sind, haben oft in Afrika ihre Boys, das sehe ich jeden Tag hier in Kenia. Die fliegen ein paar Wochen ohne deutschen Ehemann nach Afrika und vergnügen sie sich hier. Allerdings wie gesagt, es gibt auch Ausnahmen. Ich habe jetzt diese Ausnahme gefunden und lebe gut ohne Stress oder Lügen in Kenia.
gesendet von: Nikwenga (04-12)

In den Deutschland lebende Afrikaner. Ich stelle immer wieder fest, wenn sie ihre Papiere haben, suchen sie nur noch Sex mit deutschen Frauen! Wahre Liebe gibt es nur in Afrika, wurde mir schon oft von ihnen gesagt. Was läuft hier falsch?
gesendet von: Sie (04-14)

Ich habe viele Jahre Erfahrungen zum Thema Beziehungen mit Afrikanern sammeln können. Einerseits habe ich beruflich damit zu tun, ich arbeite als Sachbearbeiterin beim Familiengericht und zusätzlich habe ich über 1o Jahre meines Lebens damit vertrödelt, afrikanische Männer zu lieben. Ich kann nur sagen, sie taugen alle nicht als Partner einer deutschen Frau. Das rein Sexuelle will ich hier nicht thematisieren, da es für mich im Leben noch andere wichtige Dinge gibt. Zuerst muss ich mit einem Partner auf gleicher Augenhöhe sein, da hapert es schon mal mit den Afrikanern. Gibt es teilweise Ghanaer, Kameruner oder Nigerianer, die mehr Bildung erfahren haben als der Durchschnittsafrikaner. Im übrigen haut mich die defizitäre Bildung bei Westafrikanern jedes mal vom Hocker. Man kann sich nie mit ihnen austauschen, da sie an nichts anderem als an sich selbst und an ihrer eigenen Familie Interesse haben. Sie wissen nichts und können nichts. Wenn man die Wohnung renovieren, Schränke zusammenbauen oder Regale aufhängen möchte, muss man ständig deutsche Nachbarn oder Bekannte zur Hilfe holen, da der afrikanische Partner so etwas nicht kann und auch kein Interesse zeigt, es zu lernen. Mich persönlich stört ganz massiv die lethargische und ignorante Haltung dieser Leute. Bloß nicht den Hintern bewegen und alle neuzeitlichen Errungenschaften ablehnen heißt die Devise. Als überzeugte Vegetarierin konnte ich nie punkten, man machte sich permanent über mich lustig, ja, ich wurde ausgelacht! In Afrika habe ich nie eine artgerechte Tierhaltung gesehen und hatte nie das Gefühl, als könnten die Menschen dort die Empathie für andere Kreaturen, die sie ja unentwegt von uns Deutschen verlangen, aufbringen.
gesendet von: Trulla (05-14)